Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Online-Shop)
§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
 
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen, Aufträge, Kaufverträge, die Sie über den Online-Shop www.moyra.at

Inhaberin:

Karin Kienböck
Fa. Ladylike Vertriebs e.U.
Gschweidlgasse 4/A8
1210 Wien
E-Mail: office@moyra.at
UID-Nummer: ATU66253519

tätigen. Mit der Abgabe seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGBs einverstanden und an sie gebunden.

 
1.1. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gleichermaßen gegenüber Unternehmen, Privatpersonen und Endverbrauchern auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, sind nicht gültig und erfahren keine Anwendung.
 
1.2. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
 
1.3. Sie können die derzeit gültigen allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website  www.moyra.at aufrufen und ausdrucken.
 
§ 2 Vertragsschluss
 
2.1 Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um ein Angebot, im Online-Shop Waren zu bestellen.
 
2.2 Mit Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Kaufabsicht ab (§ 145 BGB).
 
2.3. Nach Eingang der verbindlichen Bestellung erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt jedoch noch keine Annahme Ihrer Bestellung dar. Ein Vertrag kommt durch die Bestellbestätigung noch nicht zustande.
 
2.4. Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme der Bestellung erklären oder wenn wir die Ware – ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung – an Sie versenden.
 
2.5. Mit der ersten bei uns eintreffenden Bestellung erklärt sich der Käufer mit unseren im Online-Shop angeführten AGB’s einverstanden.
 
§ 3 Preise
 
3.1. Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 20% und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten, es sei denn, die Bestellung ist ausdrücklich versandkostenfrei angeboten. Produktpreise für registrierte Gewerbetreibende verstehen sich exkl. der Mehrwertsteuer. Der Zugang dieser Kunden im Shop (geschützt durch einen separaten Login-Kundenbereich) ist an den Nachweis eines Gewerbes durch Zusendung des Gewerbescheins an office@moyra.at gekoppelt. Für alle anderen Kunden verstehen sich die Preise inkl. 20% Mehrwertsteuer.
 
3.2. Unser Gewerbekunden-Rabatt-System wird nur bei Besitzern eines gültigen österr. Gewerbescheines und nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden, welcher sich dementsprechend als gewerblicher Kunde deklariert hat, angewandt. Das Moyra Coins Rabatt-Modell ist nicht mit Sonderangeboten von Artikeln oder anderen Rabatten kombinierbar.

3.3. Rechnungsrabatte (der Rechnungsrabatt wirkt sich bei bestimmten Kundengruppen im Gegensatz zu den Artikelrabatten auf den gesamten Bestellwert aus) reduzieren bei Artikelrabatten (Sonderangeboten) den prozentualen Wert um den Wert des Rechnungsrabattes. (z.B.: Artikelrabatt von 25%, kundenspezifischer Rechnungsrabatt von 10%. Eine Kombination beider Rabatte ist nicht möglich und ergäbe ca. 35% für den/die reduzierten Artikel. Daher wird der Artikelrabatt von 25% auf 15% reduziert. Somit ergibt sich nach Kombination mit dem Rechnungsrabatt wieder der tats. Artikelrabatt mit 25%.)

3.4. Gewerbekunden-Rabatte können ausschließlich bei Produkten der Fa. Moyra gewährt werden. (Alle Produkte anderer Hersteller als Moyra (z.B.: Fa. Kemmer Nail, Canal, usw.) sind von kundenspezifischen Rabatten ausgenommen.
 
§ 4 Zahlungsbedingungen; Verzug
 
4.1. Wir akzeptieren folgende Zahlungsarten:

  • PayPal
  • Vorauskassa
  • Sofort Überweisung
  • Nachnahme (+ 4,50 EUR)
  • Kreditkarten: VISA/Master-Card (ab einem Wareneinkaufswert von € 20,-- inkl. 20% MwSt


4.2 Zahlung per Vorauskassa: Wir nennen Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen. Die Lieferung erfolgt erst nach Zahlungseingang. Bitte beachten Sie, dass es einige Tage dauern kann, bis der Betrag auf unserem Konto eingeht.
 
4.2. Bei Zahlung per Kreditkarte/Paypal ist der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf Ihrer Kreditkarte/Konto reserviert („Autorisierung“).
 
4.3. Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird Ihnen eine Mahngebühr in Höhe von 5 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.
 
§ 5 Lieferung; Eigentumsvorbehalt
 
5.1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von unserem Lager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse die von der Rechnungsadresse abweichen kann.
 
5.2. Ist die bestellte Ware zum Teil oder gänzlich nicht lieferbar, werden wir Sie umgehend davon in Kenntnis setzen. Bei einem eventuellen Versand in Teillieferung wird die erste Lieferung zu den vereinbarten Konditionen erfolgen. Alle weiteren Nachlieferungen eines Kaufabschlusses erfolgen innerhalb Österreichs versandkostenfrei. Bei Nachlieferungen außerhalb Österreichs wird bei Teillieferungs-Wunsch des Kunden ein Teillieferungs-Aufschlag (6,50 EUR für DE, 9,50 EUR für CH) berechnet.

5.3. Für Lieferverzögerungen aufgrund unerwarteter oder besonderer Umstände und Verhinderungen im Warentransport übernehmen wir keine Haftung. Schadenansprüche jeglicher Art aufgrund verzögerter Zustellung sind ausgeschlossen.
 
5.4. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.
 
5.5. Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gilt ergänzend Folgendes:

  • Wir behalten uns das Eigentumsrecht an der Ware bis zum vollständige Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.
  • Sie dürfen die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle offenen Forderungen lt. aushaftenden Rechnungsbelegen, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab. Wir nehmen die Abtretung an, Sie sind jedoch selbst zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns das Recht vor, Forderungen selbst einzuziehen.

§ 6 Transport
 
6.1. Der Transport der Ware erfolgt generell durch die österr. POST AG, fallweise durch DPD.
 
6.2. Bis zu einem Wareneinkaufswert von € 59,99 (inkl. 20% MwSt.) werden innerhalb Österreichs € 5,50 (inkl. 20% MwSt.) für Transportkosten verrechnet. Ab einem Wareneinkaufswert von € 60,- (inkl. 20% MwSt.) entfällt bei Lieferung innerhalb Österreichs die Verrechnung der Transportkosten. Bei Bestellungen mit Lieferadresse außerhalb Österreichs gelten die, bei der Bestellung im Warenkorb angezeigten Versandkosten.
 
6.3. Die Lieferung und der Versand erfolgen im Normalfall nur innerhalb Österreichs. Aufgrund der Geoblocking-Verordnung (EU) 2018/302 mit Inkrafttretung am 3. Dez. 2018 erfolgt nunmehr der Versand auf Wunsch des Bestellers auch nach Deutschland.
 
6.4. Wir sind bemüht, alle eingelangten Bestellungen nach eingelangten Zahlungen innerhalb der angegebenen Lieferzeit zu versenden.
 
6.5. Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler gleich direkt beim Zusteller/Transportunternehmer und nehmen Sie bitte taggleich Kontakt mit uns auf.
 
§ 7 Retouren
 
7.1. Die Beschädigungen und Verunreinigungen von zurückzusendenden Waren und Produkten sind tunlichst zu vermeiden. Senden Sie die Ware im besten Fall in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.
 
7.2. Bitte kündigen Sie am Rücksendungstag den Versand unter der Telefonnummer die in unserem Online-Shop angegeben ist an. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte und einen reibungslosen Ablauf.
 
7.3. „UNFREI“ versendete Retouren sind nicht zugelassen. Die Kosten dafür würden Ihnen in Rechnung gestellt werden!

§ 8 Schulungen

8.1. Die Anmeldung zu Schulungen hat schriftlich zu erfolgen. Die Kosten sind in Vorauskassa auf unser o.a. Konto zu bezahlen. Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich.
 
8.2. Sollten Sie an der Teilnahme an einem gebuchten Kurs, aus welchen Gründen auch immer, nicht teilnehmen können, wird bis 14 Tage vor Kursbeginn eine Stornogebühr von 50% einbehalten. Für die anderen 50% der Kurskosten erhalten Sie einen Warengutschein. Innerhalb von 14 Tagen bis zum Kursbeginn werden 100% Stornogebühr einbehalten. Die Absage hat schriftlich (Mail, Brief, SMS) zu erfolgen. Der Tag der schriftlichen Übermittlung der Absage wird für die Berechnung der Stornogebühr herangezogen.
 
8.3. Bei Fernbleiben vom gebuchten Kurs ohne Information innerhalb der Angegebenen Frist erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren. Die Kursgebühren werden ohne Ersatzleistung zu 100% einbehalten.
 
8.4. Sollte ein gebuchter Kurs unsererseits nicht abgehalten werden können, werden Sie spätestens 3 Tage vor Kursbeginn schriftlich (Mail, Brief, Telefax) darüber informiert.
 
8.5. Ergänzend zu Punkt 8.4. erhalten Sie anschließend auf Wunsch die gesamte Kursgebühr zu 100% rückerstattet. Sonstige für Sie anfallenden oder angefallenen Kosten/Auslagen/Gebühren werden nicht rückerstattet. Für Folgeschäden aus nicht abgehaltenen Kursen wird keine Haftung übernommen.
 
§ 9 Gewährleistung

 9.1. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§ 433 ff. BGB).
 
9.2. Im Übrigen gilt für die Gewährleistung die gesetzliche Bestimmung.

9.3. Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Modifikationen:

  • Für die Beschaffenheit der Ware sind nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers verbindlich, nicht jedoch öffentliche Anpreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung.
  • Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung eines Mail, Brief, SMS. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Versäumnis, Verzug oder Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungs-ansprüche ausgeschlossen.
  • Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen.
  • Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Warenübernahme

 
§ 10 Haftung
 
10.1. Wir übernehmen keine Haftung für nicht sachgemäße Anwendung und Gebrauch der erworbenen Produkte und Waren. Der Anwender/Verbraucher sowohl Gewerblich als auch Privat ist in der Handhabung und dem Gebrauch eigenverantwortlich. Er haftet für etwaige Schäden an sich selbst oder Dritten im vollen Ausmaß.
 
10.2. Unsere angegebenen Gebrauchsinformationen beruhen auf eigener Erfahrung und sind nicht verbindlich.
 
10.3. Für Schadenersatzansprüche aus dem Benutzen der Produkte und Waren und daraus resultierende ausfallende Umsätze und/oder Arbeitszeiten, Kundenverluste oder Rufschädigungen übernehmen wir keine Haftung.
 
10.4. Wir haften nach dem Produkthaftungsgesetz des EWR (Europäischen Wirtschaftsraum) und gegen nachgewiesenen Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

§ 11 Datenschutz
 
11.1. Sie stimmen der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der uns durch Ihre Bestellung übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Ausführung Ihrer Bestellung zu.

11.2. Die mPAY24 GmbH ist von uns mit der Abwicklung der Zahlungen beauftragt worden. Dazu werden von Ihnen seitens der mPAY24 GmbH bestimmte, u.a. persönliche Informationen, benötigt. Es handelt sich dabei um Name und Anschrift des Kunden, sowie Kontonummer, Bankleitzahl oder Kreditkartennummer (auch der Gültigkeitszeitraum), den Rechnungsbetrag und Währung und die Transaktionsnummer. Die mPAY24 GmbH darf die oben genannten Informationen zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verwenden und wir dürfen diese Daten an die mPAY24 GmbH weitergeben. Die mPAY24 GmbH ist verpflichtet diese Informationen gemäß den österr. Datenschutzgesetzen zu behandeln.
 
§ 12 Schlussbestimmungen
 
12.1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.
 
12.2. Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“).
 
12.3. Von diesen AGB’s abweichende Bestimmungen sind nur dann gültig, wenn diese durch uns schriftlich bestätigt wurden.
 
12.4. Für eventuelle Streitigkeiten aus offenen oder abgehandelten Käufen und Verträgen gilt ausschließlich Wien als Gerichtsstand.

Wien, im April 2018